Kürbisrisotto mit Feigen

Raffiniert und seeehr lecker aber ein bisserl mehr Arbeit. Super für verregnete Herbstsonntage…

Zutaten

für 4 Personen

  • kleine Zwiebel oder Schalotte & eine Knoblauchzehe
  • 600g Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • 400g Risottoreis
  • 1,2l Gemüsebrühe
  • 0,2l Orangensaft
  • 1 Nelke & 1 Lorbeerblatt
  • 4 Feigen
  • 8-12 Salbeiblätter
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung

  • Kürbis würfeln
  • Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in Butter dünsten. Reis dazu geben und kurz anbraten.
  • Mit halber Brühe & Saft ablöschen.
  • Kürbis, Nelke & Lorbeerblatt dazugeben. 20 Minuten weiter köcheln lassen. Rest der Brühe nach und nach dazu gießen.
  • Feigen halbieren, auf der Schnittseite in Butter anbraten, wenden, mit Zucker betreuen, salzen, pfeffern, 1-2 Minuten weiterbraten
  • Salbei in 4 EL  Olivenöl knusprig braten
  • Lorbeer und Nelke rausnehmen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Salbeiblättern und Feigen garnieren